Diskussion des Lernarguments aus der Perspektive des Kindergartens

26 Nov 2005 - 10:16 | Version 6 |

  • Aline: Sofortige Rückmeldungen fördern zwar das Lernen, jedoch stellen sich die Kinder schnell auf das Muster "try and error" ein und der Lerneffekt bleibt weg. Lernfortschritte werden durch Beobachtungen erfasst und nicht mithilfe von ICT.
    • Beat: Dieses Argument leuchtet mir nicht ganz ein. Ersetze ICT durch Bücher: "Lernfortschritte werden durch Beobachtungen erfasst und nicht mithilfe von Büchern" Das eine schliesst doch das andere nicht aus, bzw. da werden doch Äpfel mit Birnen verglichen.

  • Aline: Ausserschulisches Lernen bzw. Hausaufgaben werden im Kindergarten eher nicht verlangt. Wenn, dann geht es darum, z.b. etwas zu sammeln und in den Kindergarten mitzubringen.

BeatDoebeli: Ich habe zwei Beiträge, die sich nicht speziell zum LernArgument geäussert haben, auf die Seite DiskussionKGU verschoben.