Lebenswelt / Unterstufe

24 Nov 2005 - 20:08 | Version 7 |

Auftrag vom 22.Nov. '05

  • Unserer Meinung nach beinhaltet dieser Text viel Wahres, jedoch sind wir uns dieser Nutzung der Medien im Alltag oftmals nicht bewusst. So betrachten wir die Medienvielfalt oft als eine Selbstverständlichkeit. Daher wachsen die Kinder bereits mit diesem Umgang auf. So empfinden wir es als sinnvoll wenn der Computer in der Unterstufe gezielt und bewusst eingesetzt wird und nicht bloss ein Zeitüberbrückungsangebot darstellt. Da viele Schülerinnen und Schüler meist zu viel Umgang in der Freizeit mit Medienangeboten haben, möchten wir in der Schule darauf achten, dass die Sinneswahrnehmung, Primärerfahrung etc. gefördert werden kann. -- BeatriceMoors - 22 Nov 2005

Auftrag vom 24. 11 05

Die digitalisierung unserer Gesellschaft ist nicht aufhaltbar, da sie uns von der Wirtschaft aufgezwungen wird. Auch wenn wir uns als zukünftige Lehrpersonen noch sträuben, werden wir uns in Zukunft vermutlich mit dem Gedanken anfreunden, dass wir bereits auf der KGU-Stufe den Umgang mit ICT Medien thematisieren und fördern müssen. Somit denken wir, dass das gelesene Fallbeispiel immer mehr zur Realität wird. Auch wenn wir dies nicht ideal finden, so wollen wir den Kindern doch einen möglichst bewussten Umgang mit den neuen Medien vermitteln. Wichtig ist, dass wir im Unterricht diverse Gegenpole ( z. B. Erlebnisse in der Natur) aufzeigen möchten, um den Kindern die Freude an diesen zu zeigen.

Doris, Rahel G. Anna